St. Johann, Ferienort/Ferienziel in der Region Schwäbische Alb, Baden-Württemberg

St. Johann Gastgeber
St. Johann
St. Johann
6 Richtige
für Urlaub und Erholung



St. Johann-Würtingen Auf der Kuppenalb, der leicht hügeligen Hochfläche der schwäbischen Alb, in einem landschaftlich besonders reizvollen und abwechslungsreichen Gebiet, liegen die 6 Dörfer der Gemeinde St. Johann weit verstreut auf 690 bis 820 Höhenmetern, an der "Geranienstraße" - wie die durch Ihren Blumenschmuck bekannte Schwäbische Albstraße auch genannt wird. St. Johann verfügt über Kirche St. Johann zahlreiche Freizeit- und Erholungseinrichtungen, Wanderwege, Aussichtspunkte, Grillstellen, Kinderspielplätze, im Winter Skilifte und Loipen, Dorffeste, Kultur und vieles mehr.

Rathaus Würtingen In Würtingen, der Mittelpunktsgemeinde, ist der Sitz der Verwaltung - mit einem sehenswerten Rathaus, einem Fachwerkbau, das 1744 als Bauern- und Wirtshaus erbaut wurde. Beeindruckend ist auch die Andreaskirche mit wertvollsten Decken- und Wandmalereien.
Als staatlich anerkannter Erholungsort bietet Würtingen ein breites und vielseitiges Freizeit- und Erholungsangebot.

Bleichstetten
Felslandschaft Im Landes- und Bundeswettbewerb "Unser Dorf soll schöner werden" hat Bleichstetten - ein Teilort von St. Johann mit 740 Einwohnern - bereits mehrfach die begehrten Medaillen gewonnen. Um den staatlich anerkannten Erholungsort gibt es einige Wanderparkplätze mit gut ausgewiesenen Rundwanderwegen; im Winter stehen Langlaufloipen zur Verfügung.

Die Felspartien am Rutschenhof sind ebenso sehenswert wie beeindruckend und Naturliebhaber erfreuen sich an beispielhaften Gächingenneu geschaffenen und erhaltenen Biotopen in Bleichstetten. Die Heimatstube und das historische Backhaus laden zu einem Besuch ein und vermitteln Kultur und Brauchtum von Land und Leuten.
Der Markt- und Albort Gächingen lädt ein mit historischen und liebevoll restaurierten Gebäuden, die Zeugnis von der Geschichte des Dorfes ablegen. Das Backhaus, das Rathaus und die spätgotische Wehrkirche St. Georg - das Wahrzeichen der Gemeinde- sind die besonderen Sehenswürdigkeiten des Ortes.
Mit dem Ursprung und dem Tal der Kleinen Lauter ist Gächingen nicht nur ein beliebtes Ausflugsziel. Über die Grenzen der Schwäbischen Alb hinaus ist Lonsingen
Gächingen als Gründungsort der weltberühmten "Gächinger Kantorei" bekannt.

Rossbrunnen in Lonsingen Das malerische Örtchen Lonsingen liegt inmitten einer Talmulde, am Fuße des Kirchberges. Besonders sehenswert sind hier der Dorfplatz mit dem restaurierten Backhaus und dem Roßbrunnen, einem historischen120ohnastetten Ziehbrunnen.
Der staatlich anerkannte Erholungsort ist idealer Ausgangspunkt für Wanderungen und Ausflüge in die vielfältige und fassettenreiche Landschaft der Schwäbischen Alb.

Das bäuerlich geprägte Ohnastetten liegt direkt an der Schwäbischen Albstraße und bildet einen wunderbaren Ausgangspunkt für erfrischende Wanderungen, zum Beispiel zum Segelfluggelände "Übersberg" und zu vielen anderen sehenswerten Punkten der Region.

Upfingen In Upfingen ist es besonders gut gelungen, mit der Erhaltung des Ortsgrundrisses und alter Bausubstanz einen ursprünglichen Charakter zu bewahren. Nicht zuletzt deshalb wurde auch Upfingen mehrfach in dem Bundeswettbewerb "Unser Dorf soll schöner werden" ausgezeichnet.

Besonders sehenswert ist die monumentale spätgotische Marienkirche mit Fresken aus der Schule Martin Schongauers, seinem spätgotischen Taufstein (Christoph von Urach) und der barocken Orgel.

Wintersportler schätzen in Upfingen einen Skilift mit Flutlichtanlage und eine märchenhafte Langlaufloipe. - Oder wie wäre es mit einer Fahrt durch die Winterlandschaft um St. Johann im Pferdeschlitten ...?

Ein Muss für jeden Pferdeliebhaber ist ein Besuch des Gestütshofs "St. Johann" und des dazugehörenden Fohlenhofs: Rassige Hengste, Fohlen und Stuten in reich gesegneter Natur.

Pferde in herrlicher Natur Im ehemaligen Waldbruderhaus wurden bereits im 17. Jahrhundert Pferde gehalten. Als Domäne und Vorwerk des Haupt- und Landgestüts Marbach ist der Gestütshof Namensgeber der Gemeinde St. Johann. Die
... die Aussicht genießen ... denkmalgeschützte Anlage mit Pferdebrunnen, Forsthaus und Waldlehrpfad ist ein beliebtes Ausflugsziel für Groß und Klein.
In St. Johann und der Umgebung findet jeder das richtige Angebot. Ob ruhig und beschaulich, ob mit der Familie oder auf der Suche nach Action:
Ausflüge unternehmen nach Bad Urach, zum Haupt- und Landgestüt Marbach, zum Schloß Lichtenstein, zu Bären- und Nebelhöhle, zu den Burgen Hohenneuffen, Teck und Hohenzollern, zum Blautopf, nach Ulm, in das schöne Donautal, Lautertal, zum Wildgehege ...
Aussichtspunkt Die herrliche Aussicht genießen - an den Aussichtspunkten in allen Ortsteilen mit Fernsicht ...
Wandern auf der St.Johanner Alb und Umgebung
Radtouren unternehmen, Angeln in der Erms, Schwimmen in verschiedenen Hallen- und Winter in St. JohannFreibädern ...
Segelfliegen - von den Segelfluggeländen Übersberg und Roßfeld weit über die Schwäbische Alb ...Wandern in faszinierender Umgebung
Tennis spielen,
... und im Winter Skifahren an den Liften in Upfingen und Würtingen oder den Loipen beim Gestütshof St. Johann und beim Auental Upfingen

Auch kulturell hat St. Johann sehr viel zu bieten.
St. Johann hat über das ganze Jahr hinweg ein breites kulturelles Veranstaltungsangebot - Vortragsangebote, traditonelle Feste und "Hocks", Konzerte (auch der "Gächinger Kantorei") bis hin zu Ausstellungen, an denen sich natürlich auch die "heimischen" Kunst- und Kulturschaffenden beteiligen.

Die Gastronomiebetriebe in St. Johann bieten von der zünftigen Brotzeit bis zum erlesenen Menü ein breites Angebot und laden ein zum Verwöhngenuss mit den Spezialitäten der Schwäbischen Alb und natürlich auch aus vielen anderen Regionen.
Ihre Gastgeber für schöne Urlaubstage in St. Johann finden Sie im ferienbon Gastgeberverzeichnis.


Quelle Bildmaterial: Gemeindeverwaltung St. Johann